Verfolgen Sie unsere Arbeit auf Facebook & Twitter


twitterquadratallen menschen, die wie wir etwas gegen rassismus, gegen vertuschung, gegen menschenfeindlichkeit, gegen lügen, gegen krieg, gegen doppelmoral, gegen vetternwirtschaft und andere unzumutbarkeiten haben und im idealfall nicht nur entsetzt daneben stehen, sondern sich aktiv einmischen, täglich wenigstens versuchen rückgrat zu zeigen, wünscht “das ZOB” einen sanften rutsch in ein – sie stirbt schliesslich zuletzt – hoffungsvollerweise friedliche(re)s 2017, in dem ehrlichkeit und menschlichkeit wieder die oberhand gewinnen. folgen sie uns bitte bei facebook und twitter – denn diese webseite hier wird nicht tagesaktuell gepflegt, alles was wir außerhalb unserer printmagazine bieten, wird hier nicht (!) gespiegelt.

BLEIBEN SIE KRITISCH! die Redaktionsleiter Nino Ketschagmadse und Oliver Renn