Das ZentralOrgan aus Bayern

twitterquadratso schrecklich das wort lügenpresse an sich klingt - und vor allem obgleich es leider von manchen dumpfhirnen und gestalten mit grausiger politischer agenda gezielt missbraucht wird und ohnedies wie jedes schlagwort immer auch ein wenig pauschalisierend wirkt: es ist leider eine menge dran! wir haben bis vor einigen jahren für verschiedenste tageszeitungen und öffentlich-rechtliche radiosender gearbeitet. entweder war das phänomen damals nicht so verbreitet oder wir waren (betriebs-)blind: denn außerhalb des boulevard war es uns tatsächlich zumindest nicht signifikant aufgefallen. doch inzwischen steht für uns fest: dummheit ist das eine – aber nicht nur in sachen nsu-komplex (unserem hauptthemenfeld seit 2013) wird in zahlreichen deutschen medien nahezu tagtäglich und vor allem bewusst (!) gelogen – oder zumindest dies und das “hingebogen” bzw. verschwiegen. jedem “kollegen”, bei dem vorsatz im spiel ist; jedem, der warum auch immer auf kosten unschuldiger, auf kosten der wahrheit, auf kosten des friedens bzw. eines halbwegs friedlichen zusammenlebens auch mit hinbiegen, verschweigen o.ä. gezielt schiefe bilder in arglose köpfe pflanzt, wünschen wir für 2016 enttarnung auf schritt und tritt. mit allen gesellschaftlichen konsequenzen! “kollegen”: kriegen sie die kurve, stoppen sie ihr schändliches und gemeinhin auch brandgefährliches tun und erklären sie bitte öffentlich, wie es dazu kam – geld allein kann doch hoffentlich nicht der grund sein?2016 wird bei uns neben der weiteren begleitung des nsu-komplexes noch stärker als bisher der kampf gegen “kollegen” stehen, die schlichtweg als schreibtischtäter bezeichnet werden müssen…

allen menschen, die wie wir etwas gegen #rassismus, gegen #vertuschung, gegen #menschenfeindlichkeit, gegen lügen, gegen krieg, gegen doppelmoral, gegen vetternwirtschaft und andere unzumutbarkeiten haben und im idealfall nicht nur entsetzt daneben stehen, sondern sich aktiv einmischen, täglich wenigstens versuchen rückgrat zu zeigen, wünscht “das ZOB” einen sanften rutsch in ein – sie stirbt schliesslich zuletzt – hoffungsvollerweise friedliche(re)s neues jahr, in dem ehrlichkeit und menschlichkeit wieder die oberhand gewinnen.

liebe leser, mit einem klick HIER sehen sie einige auszüge (!) dessen, was wir bisher rund um das thema nsu-prozess über die gleich folgenden links auf unsere beiden ausführlichen sonderhefte, die exemplarisch aufzeigen, was in  nahezu allen (!) mainstreammedien systematisch unter den teppich gekehrt wird, hinaus publiziert haben. folgen sie uns bitte auch bei facebook und twitter – denn vieles, was wir auf jenen kanälen machen, wird hier nicht (!) gespiegelt.

das_ZOB_NSU_2_jahre_prozessZum kostenfreien Download Sonderheft 2 Jahre NSU-Prozess: Vertagen, Verhindern und  Vertuschen - Aus dem Inhalt:

- ‪Nagelbombenattentat‬ ‎Keupstraße‬: Im Prozes kein Wort über einen Zeugen, der Zivilpolizisten beobachtet haben will, kein Wort über ein zweites Fahrrad mit Hardcase am Tatort und nicht einmal ansatzweise eine Analyse der von Überwachungskameras am Tattag festgehaltenen Auffälligkeiten. Nichts auch von Unstimmigkeiten rund um Größe und Erscheinungsbild der sichtbaren Räderschieber, die bestenfalls schwerlich mit dem in Einklang zu bringen sind, was man von den beiden „Uwes“ weiß. Bis hin zu einer jungen Frau und einem jungen Mann, die die fraglichen Baseballkappenträger gezielt zu beobachten schienen. Und dann ist da noch ein ungehörter Zeuge, der den Verdacht nahelegt, dass es weitere, noch gänzlich geheime Aufnahmen und Vorwissen der Behörden geben könnte.

- Politik und Medien als ‪Tatortreiniger‬ 2.0: Nicht der Prozess in München – zwei regionale ‪#‎Untersuchungsausschüsse‬ (UA) beherrschten jüngst die Schlagzeilen. Dank willfähriger Medienvertreter ist dabei für die Öffentlichkeit kaum wahrnehmbar, wie beide auf perfide Art versuchen, Teilkomplexe im Handstreich zu beerdigen. Der UA in Baden-Württemberg beschäftigt sich formal neben dem Mord an Polizistin Michèle ‪#‎Kiesewetter‬ insbesondere mit rechtsextremen Organisationen und vorgeblichen Selbstmorden; der andere in Hessen mit der Rolle des Verfassungsschützers Andreas ‪‎Temme‬ im Kasseler Mordfall. Zur Erinnerung: Temme war zur Tatzeit im Internetcafe des Opfers Halit ‪Yozgat‬ anwesend, will aber nichts gesehen oder gehört haben.

das_ZOB_nsu_shSonderheft 1 Jahr NSU-Prozess zum kostenfreien DownloadBITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNS so möglich mit einer kleinen Spende an kontonummer: 5408979333, BLZ: 50010517, ING DiBa – IBAN DE78 5001 0517 5408 9793 33 – BIC INGDDEFF oder zumindest mit aktiver Weiterempfehlung und Kommentaren hier oder bei facebook und twitter. Denn: hinter uns steht kein Verlag, keine politische Organisation gleich welcher Couleur. Somit sind wir auf Spenden von Menschen angewiesen, denen wie uns an einer weitgehenden Aufklärung des NSU-Komplexes gelegen ist.

BLEIBEN SIE KRITISCH! die Redaktionsleiter Nino Ketschagmadse und Oliver Renn